Sanitätsdienst - schnelle Hilfe bei Veranstaltungen

Ob Rockkonzert, Laufveranstaltung, Karnevalsumzug oder Straßenfest – wo viele Menschen zusammenkommen, gibt es viele kleine und größere Notfälle. Ob sich ein Kind das Knie aufschürft, ein begeisterter Fan ohnmächtig wird oder einem Läufer beim Marathon die Luft ausgeht – der Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes leistet schnelle Hilfe.

Profis für den Notfall

Die ehrenamtlichen Helfer des Sanitätsdienstes sorgen für die schnelle und kompetente Versorgung bei Verletzungen und Erkrankungen. Falls notwendig, koordinieren sie auch den Transport ins Krankenhaus. Die freiwilligen Helfer werden sorgfältig ausgebildet und werden für ihre Einsätze angemessen ausgerüstet.

Durch die regelmäßigen Einsätze sind die DRK-Sanitäter erfahren und einsatzerprobt. Kommt es zu einem Massenanfall von Verletzten, beispielsweise nach einer Explosion oder einem Zugunglück, unterstützt das DRK den Rettungsdienst des Hochsauerlandkreises.

Unser Equipment - individuell auf ihre Veranstaltung abgestimmt

Bedarf ermitteln

Wir beraten Sie, ob für Ihre Veranstaltung ein Sanitätsdienst erforderlich ist. Ebenso stehen wir Ihen bei der detaillierten Planung gerne zur Seite.


Referenzen

• Rothaarsteiglauf, Pfingstlauf
• Hamburg Marathon
• Kreis- und Bundesschützenfest
• Briloner Schnade
• Diverse Karnevalsumzüge
• Motorsportveranstaltungen
• Sportveranstaltungen an der Winterberger Bobbahn

Unser Service

Kompetenz, Flexibilität und Beratung:

  • Risikoanalyse und Gefahrenprognose
  • Kooperation mit Rettungsdiensten, Feuerwehren, Polizei, Sicherheitsdiensten
  • maßgeschneidertes Angebot für Ihre Veranstaltung
  • Konzeptionierung, Durchführung, Nachbereitung
  • auch kurzfristig buchbar

Ausstattung

  • KTW – Krankentransportwagen
  • RTW – Rettungstransportwagen
  • NEF – Notarzteinsatzfahrzeug
  • ausgestattet mit Funkgeräten, Defibrillatoren und Sauerstoffgeräten
  • Unfallhilfsstellen
  • Versorgungs- und Betreuungs-Trupps

Unser Personal

Wir bieten Ihnen für die sanitäts- oder rettungs-dienstliche Betreuung erfahrenes Personal mit den Qualifikationen:

  • Rettungsassistent, Rettungssanitäter, Rettungshelfer
  • Notarzt / Notärztin
  • Ausgebildetes Führungspersonal, wie Einsatz- oder organisatorischer Leiter


 

Sanitätsdienste rund um die Uhr (auch an Wochenenden und Feiertagen)

Prinzipiell erstellen wir aufgrund Ihrer Anfrage zuerst eine Risikoanalyse und Gefahrenprognose für Ihre geplante Veranstaltung.

Eine ganze Reihe von Faktoren beeinflussen die von der Veranstaltung ausgehenden Risiken wie:

  • Besucherzahlen,
  • ob die Veranstaltung in geschlossenen Räumen oder im Freien stattfindet,
  • die Gefahrenneigung nach Art der Veranstaltung,
  • die Beteiligung prominenter (und/oder besonders gefährdeter) Personen.

Daraus ergibt sich ein Punktebewertungsverfahren (sogen. Risiko-Multiplikatoren-Punkte), das laut Empfehlung von Innenministerien in Module umgerechnet, das Anforderungsprofil für den notwendigen Sanitätsdienst bemisst. Also, ob z.B. 2 Sanitäter und ein Krankentransportwagen ausreichen, oder ob eine Vielzahl von Sanitätskräften mit einer größeren Anzahl von Rettungs- u. Krankenwagen (evtl. auch Einsatzleitwagen, etc.) notwendig werden.
Gerne beraten wir Sie unverbindlich in einem persönlichen Gespräch.

Ist ein Sanitätsdienst erforderlich?

Weshalb kann schon bei einer Veranstaltung von ca. 100 Personen eine sanitätsdienstliche Betreuung erforderlich, bzw. vorgeschrieben sein?

Großveranstaltungen

(hierzu gehören z.B. Open-Air-Veranstaltungen, Disco-Veranstaltungen, Laufveranstaltungen etc.) sind beabsichtigte Veranstaltungen, die bei der Durchführung Gefahren für die öffentliche Sicherheit, insbesondere für die Unversehrtheit von Leben, Gesundheit der Teilnehmer/Zuschauer und/oder unbeteiligter Dritter, der Allgemeinheit erwarten lassen.  
Großveranstaltungen und Großversammlungen, etc. sind gegenüber Ordnungsämtern anzeigepflichtig.
In bestimmten Fällen können sie eine Genehmigungspflicht voraussetzen.   Und damit kommen auf den Veranstalter einige, nicht unrelevante Pflichten zu.
Er muss eine geeignete Institution wie das Deutsche Rote Kreuz mit der Durchführung eines Sanitätsdienstes beauftragen. Es ist hierbei erforderlich, nur eine solche Hilfsorganisation zu beauftragen, die mit der Infrastruktur des jeweiligen Rettungsdienstbereiches vertraut ist.
Wir bieten Ihnen eine umfangreiche und kompetente Unterstützung in allen sanitätsdienstlichen Belangen an, von der Konzeptionierung bis zur Durchführung und Nachbereitung.